Wie funktionieren Slot Machines?

Slot Machines begeistern die Menschen schon seit vielen Jahren aufgrund ihrer eigentlich simplen Funktion und ihrem großen Unterhaltungswert. Doch erst seit dem Aufkommen der vielen Onlinecasinos und der einfachen und unkomplizierten Verfügbarkeit auch in der Freizeit steigt das Interesse von immer mehr Menschen an diesen Geräten an. Zeit sich also mit der Frage zu beschäftigen, nach welchem Prinzip Slot Machines und Online Slots eigentlich funktionieren und wie diese aufgebaut sind.

Slot Machines sind Glücksspiel

Slot Machines sind GlücksspielGrundsätzlich muss als erstes und in jedem Fall erwähnt werden, dass es sich bei den Slot Machines um Glücksspiel handelt, der Spieler also sowohl seine ganzen Einsätze verlieren, als auch hohe Gewinne erzielen kann. Was davon eintritt, hängt nicht zuletzt vom Glück, aber auch vom Verhalten der Spieler ab. Es gibt praktisch keine bekannten und anwendbaren Tricks und Kniffe, um die verschiedenen Slot Machines zu Auszahlungen und hohen Gewinnen zu bewegen. Man kann sicherlich die Chancen ein wenig in die eigene Richtung lenken, Garantien für einen Erfolg gibt es allerdings nicht.

Eine Wette auf Wahrscheinlichkeiten

Auch wenn es eigentlich so aussehen mag, sind Slot Machines weniger dem Zufall unterlegen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Wir Spieler sehen die verschiedenen Symbole und Walzen und die vielen unterschiedlichen Gewinnlinien und Sonderspiele, welche vom Hersteller in die unterschiedlichen Slot Games installiert werden. Diese sorgen für Unterhaltung und Spannung beim Spiel, haben allerdings keinen direkten Einfluss auf unsere Gewinne oder unsere Gewinnchancen. Warum dies so ist, das zeigt sich am besten, wenn man einmal einige Jahre und sogar Jahrhunderte zurückgeht und sich auf die ersten Slot Machines und deren Funktionen besinnt.

Slots von Früher bis heute im Überblick

Slots von Früher bis heute im Überblick

Die wohl ersten Slot Games waren die sogenannten Einarmigen Banditen. Hierbei handelte es sich tatsächlich noch um ein echtes Glücksspiel, da hier die Position der Walzen unabhängig von einander vom Zufall bestimmt wurde. An diesen Maschinen konnte man tatsächlich den Automaten “sprengen”, wenn dieser einen Gewinn versprach, welcher nicht im Innern der Maschine zu finden war. Moderne Slot Machines haben mit diesen uralten Automaten nichts mehr zu tun. Ähnlich wie bei den Online Slots dienen die Walzen und die ganzen Vorgänge auf dem Bildschirm vor allem der Unterhaltung und der Spannung für den Spieler.

Denn in dem Augenblick, in welchem der Spieler auf die Go oder Start-Taste drückt, steht das Ergebnis bereits fest. Denn jeder Spielautomat ist im Endeffekt so programmiert worden, dass er verschiedene Ergebnisse mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit anzeigt. Das bedeutet für den Spieler, dass beispielsweise kleine und mittlere Gewinne deutlich wahrscheinlicher vorkommen als große Gewinne. Insgesamt können allerdings nicht mehr Gewinne ausgezahlt werden, als in der sogenannten Auszahlungsquote festgelegt.

Die Auszahlungsquote und die Gewinnwahrscheinlichkeit

Die Auszahlungsquote spielt eine wichtige Rolle. Diese bezeichnet den Prozentsatz an Einsätzen, welche vom Slot als Gewinne wieder ausbezahlt werden müssen. Die Differenz zwischen 100 Prozent und der Auszahlunsgquote ist die Gewinnmarge der jeweiligen Anbieter. Welche Auszahlungsquote bei welchem Slot vorherrscht, kann in der Regel vorher eingesehen werden und ist vor allem auch abhängig von der Art des Slots und von dessen Standort. Die klassischen Spielautomaten in Spielotheken oder an ähnlichen Orten haben oftmals nur eine Auszahlungsquote von 60 Prozent. Slot Machines in Spielbanken und Casinos zahlen bis zu 90 Prozent der Einsätze wieder aus. Slot Games in Onlinecasinos erreichen nicht selten Auszahlungsquoten von um die 98 Prozent. Das bedeutet allerdings nicht, dass der einzelne Spieler 98 Prozent seiner Einsätze wieder zurück erhält. Die Auszahlungsquote errechnet sich aus allen Einzahlungen aller Spieler und wird somit als Maximum der Auszahlungen eines Automaten angesehen. Inklusive sämtlicher Sonderspiele und Bonus-Spiele.

Die Auszahlungsquote sagt aus, welcher Prozentsatz bei einem Spin an den Spieler zurückgezahlt wird. Bei einer Auszahlungsquote von 98 Prozent und einem Einsatz von einem Euro, erhält der Spieler pro Spin im Schnitt 98 cent zurück. Umgekehrt bedeutet dies, dass man pro Spin – ja, zwei cent verliert.

Zufall und doch kein Zufall

Zufall und doch kein Zufall Slot SpieleWer an Slot Machines spielen möchte, sollte den Unterschied zwischen Zufall und Wahrscheinlichkeit kennen. Bei einem reinen Zufallsspiel würde praktisch jede mögliche Kombination aus Symbolen und Anordnungen auf den Walzen und Gewinnlinien mit der gleichen Wahrscheinlichkeit auftauchen können. In einem solchen System wären keine Auszahlungsquoten möglich und es könnte durchaus passieren, dass innerhalb weniger Minuten das vorhandene Geld im Spielautomaten oder die hinterlegten Beträge der Betreiber an die Spieler ausgeschüttet würden. Es ist also nicht verwunderlich, dass sich die modernen Slot Machines einem deutlich intelligenteren Systems bedienen. Denn dank der Wahrscheinlichkeiten sind Gewinnhöhen, Gewinnhäufigkeiten und natürlich auch die maximale Auszahlung an den Spieler bereits im Vorfeld festgelegt.

Das bedeutet nicht, dass der Spieler aus diesem Grund keinen Gewinn mehr realisieren kann. Zu viele Erlebnisse aus dem nahen und fernen Umfeld beweisen das Gegenteil. Es bedeutet nur, dass die Gewinnkombinationen zwar per Zufall ermittelt, aber in einer gewissen Wahrscheinlichkeit erreicht werden können. So kann der Spieler ebenso direkt am Anfang einen großen Gewinn einfahren, aber auch erst nachdem er über viele hundert Spins an einem Automaten gespielt hat. Dies ist das immer noch vorherrschende Zufallsprinzip, welches den Slot Machines überhaupt die Zuteilung zum Thema Glücksspiel erlaubt. Ohne dieses Zufallsprinzip wäre es eine reine Wette auf Wahrscheinlichkeiten, welche sogar mit mathematischen Mitteln in vielen Fällen ausrechenbar wäre.

Spielen nur mit verfügbarem Geld

Es ist wichtig sich über all diese Faktoren Gedanken zu machen, ehe man damit beginnt an den verschiedenen Slot Automaten zu spielen. In Online Casinos hat man als Spieler den Vorteil, dass diese Slots die beste Auszahlungsquote aufweisen. Damit steigt also die statistische Wahrscheinlichkeit selber zu den Gewinnern zu gehören. Dennoch ist das Ganze eine fortlaufende Wette auf Wahrscheinlichkeiten, wenn auch eine sehr unterhaltsame. Aus diesem Grund sollte man immer verantwortungsvoll spielen und sich die passenden Spielautomaten und die passenden Einsätze mit Bedacht auswählen. Es kann durchaus sinnvoll sein, an dem einen Automaten auf ein Sonderspiel zu warten und die damit einsetzenden hohen Gewinne mitzunehmen, während bei anderen Automaten bereits nach einigen Spins Schluss sein kann. Solange man verantwortungsvoll handelt und vor allem nur das Geld verspielt, welches wirklich und unabhängig von allen Rechnungen zur Verfügung steht, ist alles in bester Ordnung. Niemals sollte man als Spieler allerdings versuchen die eigenen Verluste wieder hereinholen zu wollen. Dies ist, wie wir gesehen haben, mit Spielautomaten langfristig nicht möglich. Es gilt immer das eigene Glück für eine bestimmten Zeitraum herauszufordern und zu schauen, ob ein Gerät oder ein Slot gerade die hohen Gewinne mit der niedrigen Wahrscheinlichkeit abwirft.